Texas, für uns ein Wohlfühlstaat - Reisen mit dem Reisemobil

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Reiseberichte > USA 2012 > Texas >

Es sind wieder viele Kilometer zu überbrücken bis zum ersten großen National Park in Texas. Wir übernachten noch einmal in Louisianna im 'Quiet Oaks RV-Park' beim Ort Kinder. Reis wird hier in großen Mengen angebaut. Nach weiteren 432 Kilometer am 23-03-2012 finden wir einen Platz am Colorado River. Erna bucht uns für zwei Tage ein. Wäsche soll gewaschen werden und überhaupt sind wir nicht auf der Flucht. Also Grill aufbauen und trotzdem am Abend zu einem Mexikaner gehen und eine amerikanische Portion bestellen. Eine Styroporbox hilft dann, die vielen Reste mit nach Hause zu nehmen. Es war eine gute kulinarische Erfahrung! Frischer Catfish und riesen Garnelen haben uns begeistert. Zum Glück ist der Ouzo noch nicht ganz alle.-
Am Sonntag, den 25-03-2012 steuern wir den nächsten Übernachtungsplatz an, nachdem wir die Texas Farmer Road viele Kilometer gefahren sind wollen wir unsere Vorräte bei Wal Mart auffüllen. Unsere Weinauswahl müssen wir allerdings an der Kasse zurück lassen, da es am Sonntag vor 12 Uhr keinen Alkohol zu kaufen gibt. Was es alles gibt! Der Versuch unseren BoDo etwas vom Dreck zu befreien gelingt auch nicht so richtig, denn mit der Waschanlage komme ich gar nicht zurecht. Schei.. Tag. - Die Natur um uns herum gefällt uns aber besonders gut. Viele schöne Blumenwiesen und das frische Grün haben wir nicht erwartet. In Kerrville übernachten wir wieder an einem River, dem Guadalupe River. Der Höhenmeter zeigt schon jetzt 650 Meter an. Das letzte Zwischenziel machen wir nach 389 Kilometer Interstate 10 in Fort Stockton. Sehr viele Vorräte an Wasser, Bier, Coca Cola und Steaks besorgen wir bei einem Wal Mart Supercenter. Wozu diese Mengen fragte ich meine liebe Frau? - Ich werde wahrscheinlich nie wieder fragen!
Der Wind ist heute wieder mächtig aufgekommen und am Abend erleben wir ein Gewitter auf einem mäßigen RV Platz in Fort Stockton. Noch genau 200 Kilometer und wir sind im Big Bend National Park am Rio Grande und der Grenze zu Mexiko. Hier erwarten wir Besuch aus Deutschland. Wir sind gespannt, ob das klappt.

Besucherzaehler
(C) Manfred Kletzien 2012 - 2018
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü