Page am Lake Powel - Reisen mit dem Reisemobil

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Reiseberichte > USA 2014 > Arizona
    

Der kleine Abstecher nach Utah hatte einen kleinen Haken, zwischen Utah und Arizona gibt es eine Stunde Zeitunterschied. Dadurch konnten wir bereits gegen 10:00 Uhr am Wahweap Campground in Page einchecken. Nach einem Einkaufsbummel bei Safeway in Page, einer Pizza bei Pizza Hut ging es dann zum Parkplatz für die Wanderung zum Horseshoe. Der Ausblick auf den Colorado ist eine Highlight in Page.
Zurück am Platz, stellte sich ein amerikanischer Chinese mit seiner Frau aus der Nachbarschaft vor. Während unseres kleinen Smalltalks gesellten sich zwei Französinnen dazu. Die wollten auf unseren Platz, denn ihr Zelt stand bereits dort, was uns bei der Ankunft etwas wunderte.Ich meinte, vielleicht hat das kleine Zelt jemand vergessen. - Kurz gesagt: Die Verwaltung in der Anmeldung hatte den Platz zwei Mal vermietet. Für uns war es einfacher zu wechseln, bekamen wir doch ein Upgrade auf eine full hook up – Site zum gleichen Preis.
Am Abend kam dieser verfluchte starke Wind wieder auf, trotzdem hatten wir mit Carol und John (Chinese) einen plauschigen Abend mit Wein und Snack. Den Samstag verbrachten wir am Platz. Das stürmische Wetter erzeugte eine – Null Bock – Stimmung. Erna bezog die Betten und ich reservierte die nächsten Plätze per Internet. Im Goblin Valley State Park, im Arche National Park und im Escalante State Park waren noch Plätze zu haben. Roadrunner besuchten uns am Nachmittag und zur freudigen Überraschung sahen wir Telse und Claus am Abend wieder. Bei Wein und Keksen ging es dann bis spät in die Nacht. Wir hatten viel Garn auf der Rolle. Schön!

Besucherzaehler
(C) Manfred Kletzien 2012 - 2018
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü