Der Weg über Omaha nach Wisconsin - Reisen mit dem Reisemobil

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Reiseberichte > USA 2014 > Colorado und Nebraska
Wir sind wieder nach Norden unterwegs. Die nächsten Tage betrachten wir als Transfertage, denn das nächste große Ziel ist in Wisconsin. Rawlins heißt der nächste Ort zum Übernachten. Ein RV-Park steuern wir dort an. Der Platz liegt immer noch auf 2200 Meter Höhe. Viele Frecking Anlagen an der Interstate 80 und auch die Straße wird gerade neu gemacht. Der Tag ist anstrengend. In der Nähe von Chayenne gehen wir auf eine Bison Ranch mit angeschlossenem RV Park. Die Terry Bison Ranch bietet uns ein gewisses Western Gefühl. Da wir gutes Wifi hier angeboten bekommen kann ich das WM-Halbfinale im Fußball per iPad verfolgen. Den 7:1 Sieg begießen wir bei Bison Steak im Restaurant mit Blue Moon Bier. Die deutsche Kellnerin (mit einem Ami verheiratet) macht uns nach dem Small Talk wieder bewusst, wie hart das Erwerbsleben hier sein kann.

Der nächste Tag, der 9. Juli 2014, bringt uns bis zum Conaughy Lake. Heute fahren wir über eine Gravelroad, da uns das Navi nicht richtig führt. ….wer sonst!
Wir bewegen uns bei feuchten 33 Grad nur wenig und Relaxen.

Die Abfahrt verzögert sich etwas. Ein schweres Baufahrzeug glättet uns die Gravelroad. Hat das Gespräch mit der RV-Inhaberin das bewirkt? Windmill State Park in Nebraska heißt das Ziel. Aber was ist das? Kaum Fahrzeuge auf dem Campground, viele umgestürzte Bäume, viele Blätter von den Büschen weg – wir erfahren von den Rangern, dass gestern ein Tornado gewütet hat und viel zerstört wurde. Wir hatten wieder einmal Glück!! Wir haben Zeit für ein paar kleine Reparaturen im Fahrzeug.  
Am 11. Juli fahren wir durch Omaha und weiter zum Arrow Head County Park. Dort hat mannoch einen Platz für uns. Wir sind froh, denn das Wochenende macht alles voll.

Trotzdem geht es am Samstag weiter zum Saylorville Lake in ein Naherholungsgebiet an einen Stausee. Wir erkunden mit den Fahrrädern die Gegend und lassen es uns gut gehen
Besucherzaehler
(C) Manfred Kletzien 2012 - 2018
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü