Motorrad fahren, auch ein Dreirad - Reisen mit dem Reisemobil

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hobbys
Seitdem ich denken kann hat mich das Fahren auf zwei Rädern fasziniert. Bereits mit dem 16. Lebensjahr habe ich den Führerschein (damals Klasse 4) gemacht und im 1. Lehrjahr eine Herkules mit 50 ccm Motor angeschafft. Diese Maschine wurde dann kurz vor meinem 18. Geburtstag in der Berufsschule geklaut. Gefunden hat die Polizei etwas später nur noch den Tank und den Gepäckträger, alles andere wurde auf dem Schwarzmarkt verkauft.
Danach folgten viele Jahre ohne Zweirad. Beruf und Familiengründung ließen das nicht zu. Erst mit 33 Jahren machte ich den Führerschein Klasse 1. Dann konnten auch größere gebrauchte Maschinen ausprobiert werden. So richtig glücklich wurde ich nicht mit den damaligen finanziellen Möglichkeiten. Wieder folgten viele Jahre ohne Motorrad.
Der Wunsch blieb aber immer im Hinterkopf. Nachdem meine Frau und ich unsere beruflichen Karrieren beendet hatten und wir sehr viele Reisen mit einem Reisemobil unternommen haben, brauchten wir mehr flexibilität an den jeweiligen Standorten. Ein Motorroller mußte her. Eine Honda mit 125 ccm Motor hat uns viele Jahre auf einer Trägerrampe am Heck begleitet und uns sehr viel Freude bereitet. Sogar meiner Frau als Zweirad-Gegnerin gefiel nun diese Art der Fortbewegung. Im Herbst 2015 verbrachten wir einige Wochen in Spanien an der Ostküste auf einem Campingplatz. Unsere Nachbarn aus Belgien waren ebenfalls eifrige Motorradfahrer. Der Unterschied zu uns war ihr spezielles Gefährt. Sie fuhren das, was wir ebenfalls in Nordamerika sehr oft zu sehen bekamen. - Ein Motorrad mit drei Räder. Kein Trike, wie wir es auch oft in Deutschland gesehen haben, sondern eine CAN AM Spyder - Roadster mit zwei Rädern an der Vorderachse. Nachdem wir viele Stunden dieses Thema beackert haben und für einen Tag eine Spyder F3 (Spider = Spinne) in Denia/Spanien gemietet hatten, haben wir bei einem großen Händler in Köln zugeschlagen und uns so ein Teil bestellt.
Das sehr freundliche Personal hat uns eine Bilderdokumentation vom Zusammenbau des kanadischen Fahrzeuges erstellt und im Vorwege per Mail zukommen lassen. Dafür gilt unser Dank!
Fast bei jedem Wetter unterwegs.....
Besucherzaehler
(C) Manfred Kletzien 2012 - 2018
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü