Everglades National Park - Reisen mit dem Reisemobil

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Reiseberichte > USA 2014 > Florida
    
Donnerstag, der 6. März 2014

Nach einer sehr schwülen Nacht mit 26 Grad starten wir gegen 09:00 Uhr zu dem Everglades National Park. Wir durchfahren den Osten Floridas bei sehr viel Verkehr. Ein Red Lobster bietet uns ein gutes Mittagessen  und nach einem Einkauf bei Wal Mart geht es bei nun bereits 30 Grad non stop zum Park. Wir bekommen eine sehr große Site im Long Pine Key Campground. Kaum standen wir kam auch schon ein weiterer tropischer Regenschauer. Der nächste Tag zeigte uns wieder die Wetterseite, die wir gerne mögen. Nach dem Aufbau unseres Pavillons und einem anständigen amerikanischen Steak war nun Relaxen angesagt. Viele schöne bunte Vögel versammelten sich um uns und erfreuten die strapazierte Seele.

Am Samstag machen wir fast genauso weiter, nur das schlechte Gewissen verleitet uns zu einer kleinen Fahrradtour. Am Nachmittag versorgt uns ein Nachbar mit Käse, Salat und Kokosbutter. - Wir sehen wohl hungrig aus. - So langsam kommen wir runter.

Am Sonntag, den 9. März packen wir unsere Sachen zusammen und fahren gemütlich zum Flamingo Campground. Der Pavillon wird sofort wieder aufgebaut, denn hier ist Moskitoalarm. Hier lernen wir auch Jeanne und Mike  aus New Hampshire kennen. Viele Informationen wurden ausgetauscht und einige Stellplätze für Texas wurden gespeichert. Am kommenden Tag machen wir weitere kleine Wanderungen und bekommen immer wieder schöne Fotomotive vor das Objektiv. Es waren schöne Tage, auch wenn die Moskitos ganze Arbeit geleistet haben!
Besucherzaehler
(C) Manfred Kletzien 2012 - 2018
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü