Crater Lake National Park - Reisen mit dem Reisemobil

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Reiseberichte > USA 2014 > Oregon

Die folgenden Tage verbringen wir in Oregon. Der Crater Lake National Park gehört für uns zum Pflichtprogramm. Erst einmal sind dann doch etliche Kilometer zu überwinden bis zu diesem Ziel. Nach einem Einkauf bei einem WalMart finden wir einen ersten Übernachtungsplatz im Valley of the Roque State Park. Der Platz liegt zwar direkt an einer vielbefahrenen Straße, dafür aber auch an einem Fluß.

Am Donnerstag, den 12. Juni fahren wir den uns bekannten Campground Natural Bridges am Highway 62 an. Wir sind wohl schon sehr anspruchsvoll geworden. Dieser Platz ist uns zu dunkel und so fahren wir weiter zum Crater Lake. Das Wetter zeigt sich heute freundlich und so passt es.
Obwohl die Außentemperatur nur 12 Grad sind, fühlen wir uns dort oben wieder sauwohl. Wir besuchen das Rim Village und fahren die Rundstraße so weit es heute geht. Noch sind nicht alle Straßen frei vom Schnee. Im Diamond Lake State Park finden wir eine freie Site direkt am See. Mit Campfire und einem guten Essen verabschieden wir diesen aufregenden Tag.
Besucherzaehler
(C) Manfred Kletzien 2012 - 2018
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü