Vorbereitung wird zur Routine - Reisen mit dem Reisemobil

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Reiseberichte > USA 2014
Der 'Wieder' - Einstieg

Nun ist es wohl schon Routine! 
Obwohl es in diesem Jahr wieder völlig anders läuft!

Wir buchen erneut über Seabridge die Verschiffung. Bei der Abgabe im Hamburger Hafen läuft noch alles so, wie es uns bekannt ist. Allerdings kommt der Frachter für den wir die Passage gebucht haben nicht pünktlich im Hamburger Hafen an. Unser Flug von Frankfurt nach Baltimore ist natürlich so getaktet, dass wir nur einen Tag im Hotel übernachten wollen, um dann am nächsten Tag das Fahrzeug vom Hafen abholen zu können. Eine kostenlose Umbuchung war leider nicht möglich, da wir wieder über Seabridge die Tickets gekauft hatten. Da das Schiff nun nicht mehr pünktlich ankommen kann, wird uns für die ersten Tage ein Ersatzprogramm einfallen müssen.
Der Flug geht ab 23. Februar 2014 morgens los und landet wegen der Zeitverschiebung noch am selben Tag am späten Nachmittag in Baltimore. Der Zwischenstopp in London funktioniert für alle ohne große Hürden.
Am Abend des 22.2. überraschten uns einige Familienmitglieder am Frankfurter Flughafen mit einem Geburtstagsbesuch. Wir feierten diesen Tag spontan mit 8 Personen und einem Hund, danach konnten wir alle sehr tief im Hilton direkt am Flughafen durchschlafen. Vorher konnten wir bereits am Check in unsere Bordkarten erhalten, das Gepäck durften wir allerdings erst am nächsten Morgen abgeben.
Über Kanada konnten wir sehr viel Schnee am Boden sehen bzw. erahnen. Es war ein sehr extremer Winter in Nordamerika. Das war auch die Begründung für die Verzögerung der Frachtschiffe der ACL Reederei.

Baltimore: Irgendwie haben wir in diesem Jahr kein Glück und nun kommt auch noch Pech dazu! Obwohl es uns gelingt unsere Aufenthaltsdauer beim Einwanderungsbeamten von 6 auf 9 Monate zu verlängern und somit ein Hurra fällig wäre, müssen wir tief Luft holen und ein unbekanntes Prozedere durchmachen. Unser Koffer ist nicht mitgekommen! Nach zwei Stunden können wir gemeinsam mit unseren Bekannten den Flughafen verlassen. Der Koffer wird nach 36 Stunden in das Hotel nachgeliefert. Der Hotelmanager hilft uns mit ein paar Hygieneartikel aus, da das alles im Koffer verstaut ist. Mit diesem Szenarium werden bei nächster Gelegenheit rechnen und anders packen!!

Wäre das Schiff pünktlich eingelaufen, hätten wir trotzdem auf den Koffer warten müssen. -

Hier jetzt ein paar Bilder von unserem Besuch der Innenstadt von Baltimore:
Besucherzaehler
(C) Manfred Kletzien 2012 - 2018
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü